Anspannung – Entspannung – Berührung

Hier habe ich wieder einen interessanten Artikel gefunden zum Thema Berührung:

>> Wusstest du, dass es 41 erogene Zonen gibt?
Und dass Frauen und Männer gleich viele haben?

Die Haut ist unser größtes Sinnesorgan: Sie entwickelt sich aus den gleichen embryonalen Zellen, wie unser Gehirn. Bereits mit acht Wochen kann ein Embryo Berührungen wahrnehmen.

Auch als Erwachsene „begreifen“ wir die Welt und andere tiefer, wenn wir sie berühren. Aber worauf kommt es bei einer guten Berührung an?

Tipp 1: Entspannte Körper empfinden mehr

Sind wir gestresst und angespannt, empfinden wir weniger. Die Sexualtherapeutin und Autorin des Buches „Sex und Achtsamkeit“ Susanna-Sitari Rescio rät in diesen Fällen:

„Anspannung ist selten bewusst – sie kann nicht auf Befehl gelöst werden. Mein Tipp: Haltende Berührungen mit etwas stärkerem Druck. Zarte Berührungen wirken bei Anspannung oft wie ein Kitzeln und damit unangenehm.“

Tipp 2: Die Haut hat ihr eigenes Kuschelnetzwerk

Berührung kann beruhigen und sogar Schmerzen lindern. Wusstest du, dass es die perfekte Streichelberührung gibt? Das ist die Formel dafür: Geschwindigkeit von einem bis zehn Zentimer pro Sekunde bei einer Temperatur von 32 Grad.

Probiere es doch gleich mal aus: 32 Grad hast du schon – das ist in etwa die Temperatur der Haut. Streiche in einer Sekunde über 10 Zentimeter deines Arms. Und nun noch langsamer: Berühre einen Zentimeter deiner Haut pro Sekunde. Bei solchen Berührungen passiert etwas Besonderes in deinem Körper. Die sogenannten CT-Nervenfasern auf der Haut reagieren darauf. Sie lassen uns unterbewusst angenehme Gefühle empfinden, so die These schwedischer Forscher.

Wir haben viele unterschiedliche Nervenfasern auf der Haut. Über die A-Fasern an den Händen fühlen wir anders als über die CT-Fasern an unseren behaarten Körperteilen wie Armen und Beinen. (Quelle: Oxytocin – das Hormon der Nähe)

Tipp 3: Mit den Händen hören

„Berührung fühlt sich dann gut an, wenn sie zugewandt ist und nicht wie zufällig wirkt oder mechanisch“, sagt Therapeutin Susanna-Sitari Rescio. Die Absicht, mit der wir berühren, verändert, wie sich eine Berührung anfühlt. Gutes Berühren ähnelt gutem Zuhören.

Stelle dir also vor deine Hände lauschen in den Körper des anderen hinein. Wenn du erfragst, welche Berührung dem anderen gefällt, kann das leichter fallen. Du kannst sie dir natürlich auch zeigen lassen. <<

Quelle: https://www.stern.de/neon/herz/liebe-sex/sexbewusst/5-geheimnisse-fuer-eine-gute-beruehrung-8132288.html

Erotic Dance und das Fühlen, das Eingehen auf den Tanzpartner

Was hat ein Event namens „Erotic Dance“ mit Kuscheln zu tun? Nun, wie ich gestern für mich herausfinden durfte, eine ganze Menge.

Gestern war ich in der Schwelle Wien und nahm dort an besagtem Event teil.
Ich war nicht zum ersten Mal dort, aber zum ersten Mal bei dieser Veranstaltung. Deshalb war ich schon neugierig und gespannt, was mich dort erwarten würde.

Der Beschreibungstext auf der Schwelle Wien Seite lautete dazu so:
An diesem Abend kommen wir bei unserer eigenen Erotik, unserem eigenen “mich sexy fühlen” im Tanzen an.

Wenn Alle im Raum das Fühlen, entsteht automatisch ein Knistern, geradezu ein Glühen in der Luft.

Wir sind mit unserem Fühlen bereits erfüllt und sind deshalb unabhängig und müssen nicht aneinander ziehen.

Darin liegt die Freiheit und der sichere Rahmen sich anzunähern, wo und in welchem Maße es sich gut anfühlt.

An dieser Stelle schauen wir uns genau an, wie unsere Körper in Schönheit und Freiheit miteinander fließen können, um diesen Gefühlen mit anderen gemeinsam Ausdruck zu verleihen.

Wir erforschen, wie man solche tänzerischen Begegnungen über einen langen Zeitraum aufrecht erhält.

***

Es hatte sich ergeben, dass ich die Weiterlesen

Herbstzeit ist Kuschelzeit

Umarmen, streicheln, berühren, fühlen, nachspüren…
Das Kuscheln hat nun in der kühlen bis kalten Jahreszeit wieder Saison. Was gibt es denn Schöneres, als mit einem Menschen den man mag, dem man vertraut, zusammenzusitzen und zu kuscheln?

Pünktlich mit dem Wetterumschwung durfte auch ich letztes Wochenende wieder Kuschel- und Streicheleinheiten mit meinem lieben Freundschaft-Plus-Kontakt genießen. *.* Film schauen, sich dabei gegenseitig umarmen, aneinander schmiegen und sich lieb und wertschätzend streicheln.

Durch kuscheln ein Stück weit die (eigene Welt) verbessern/harmonisieren

Ich bin eindeutig für eine Gesellschaft, in der ein nicht-sexueller-Körperkontakt keine – durch das Alltagsgeschehen oftmals vernachlässigte Randerscheinung, sondern eine wertVOLLe Wohlfühlzeit zu Zweit darstellt.

Also kommt! Los, lasst uns kuscheln!

mountain-2218406_960_720

Die Haut ist das Organ, an dem unser Selbstbewusstsein, unsere Identität hängt

„Die Haut ist das Organ, an dem unser Selbstbewusstsein, unsere Identität hängt“, sagt Professor Bruno Müller-Oerlinghausen. Fehlt aber vielen. Also gibt’s von ihm Berührung auf Rezept. Video dazu: https://www.facebook.com/quarks.de/videos/10156742864325564/?hc_ref=ARQnB_i2SAp8kDCkVKobM0fDK5v6nXBY3gN9Q7MeoLK56u_dr_GTxZnp9ITm6Ndsl4g&fref=gs&dti=1258620937555394&hc_location=group

Wenn aus einer Umarmung mehr wird…

Ich liebe es besonders, wenn gerade Umarmungen zu „mehr“ führen. Umarmungen sind gut, um sich langsam an dem Gegenüber anzunähern. Sie sind (für mich) einerseits unverfänglich und doch andererseits auch ein angenehmer Vorbote zu dem, was danach noch kommen mag…

Das Herantasten durch eine Umarmung

Heute hab ich an einen 24 Jährigen (dem ich Nachhilfe gebe und wir ein gutes, aber professionell-distanziertes Verhältnis haben) folgendes Sms verfasst:

„Duuu… Ich weiß, das mag vielleicht etwas seltsam oder überraschend klingen, aber ich hab jetzt schon 2x (also bei jedem Treffen) das Bedürfnis gehabt dich zu umarmen. Wär das beim nächsten Mal okay für dich?“

ER: „Ja klar finde dich auch voll sympathisch. 🙂 Darf ich aber fragen, aus welchem Grund du das Bedürfnis hast?“

ICH: „Weiß ich nicht… kennst du das nicht, wenn dir danach ist etwas zu tun wonach dir ist, ohne dass du es rational logisch erklären kannst? Dennoch möchte ich klarstellen, dass ich mich jedenfalls nicht in dich verknallt hab. Das ist es fix mal nicht. Aber danke, ich freu mich, dass das auf Gegenseitigkeit beruht. 🙂 “

ER: „Haha, nein das hab ich eh nicht gemeint. :-D“

ICH: „Sondern an was dachtest du sonst? Mitleid ist es jedenfalls fix auch nicht. :-D“

ER: „Davor hatte ich Angst, deshalb hab ich gefragt.“

***

(Das mit dem Mitleid hatte sich darauf bezogen, dass es mit ihm und seiner Ex eine sehr unschöne Trennung gegeben hatte und er deswegen etwas deprimiert war.)

Natürlich hätte ich es vor Ort dann auch einfach irgendwie andeuten können, aber irgendwie hatte ich das Bedürfnis, wenn ich nicht bald was unternehme und ihn „vorwarne“, platz‘ ich. ^^ Ich würd wahnsinnig gern mit diesem jungen Mann einfach auf der Couch sitzen und kuscheln… Aber selbst ich als Kuschelerfahrene kann ihn nicht so einfach damit überrumpeln. Deshalb die Umarmung. Mal schaun, ob daraus mehr wird.. 🙂

Nackt kuscheln oder bekleidet?

Heute im Chat

Er (38): Was verstehst du unter kuscheln und knutschen ?
Ich: Ich wusste nicht, dass es da unterschiedliche Definitionen geben soll.
Er: Mich würde es reizen zu küssen, zu kuscheln, zu streicheln aber wenn man Lust hat, sich auch gegenseitig zum Kommen zu bringen, das genießen aber eben nicht miteinander zu schlafen… aber das geht natürlich für manche schon weit übers kuscheln und knutschen hinaus

Passend dazu kam auch von einem anderen, in einem anderen Forum heute die Frage, wie ich denn kuschle – nackt oder bekleidet?

Wenn sich die Männerwelt nun vorstellt oder wünscht, dass man sich trifft, sich die Klamotten vom Leib reißt und loskuschelt Weiterlesen

Über’s Kuscheln im Radio

http://fm4.orf.at/player/20170704/AL

Die beiden Profikuschler*innen, Sebastian und Elisa erzählen wie Kuschelparties ablaufen, wer als professionelle/r Kuschler*in geeignet ist und wie man eine klare Linie zwischen Sex und Kuscheln zieht.

In FM4 Auf Laut diskutiert Elisabeth Scharang mit Elisa und ihrem Kollegen Sebastian darüber, warum sich inzwischen ausgehend aus den USA eine ganze Kuschelbewegung formiert hat.

Die Website von Elisa: https://cuddlers.net/de/

Kuscheln, um die verletzte Seele zu heilen

In meiner langjährigen Erfahrung in Sachen Onlinedating fiel mir immer wieder auf, dass es Jungs bzw. Männer gibt, die sich zwar in Sachen Konversation schwer tun, aber wenn es dann um Körperkontakt geht, sind sie voll gut unterwegs.

Es mag wie ein Phänomen wirken und dich ist es bei genauerer Betrachtung ganz logisch: Kuscheln ist das Weiterlesen